Stefan Groos

Rechtsanwalt I Partner

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kontakt
Tel. +49 (711) 50 44 25 25
E-Mail groos@brahms-kollegen.de

Beratungsfelder

Energierecht
Immobilienrecht
Internationalisierung
Geschäftsmodellentwicklung

Branchen

Energiewirtschaft
Erneuerbare Energien
Wohnungs- und Bauwirtschaft
IT-Branche

Berufsständische Mitgliedschaften, Funktion

BVES Bundesverband Energiespeicher
Forum Contracting
Deutsch-Französisches Büro für die Energiewende
PEE Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg

Lebenslauf und Karriere


Seit 2019

Herr Groos ist seit dem 01. 05. 2019 geschäftsführender Partner der Kanzlei BRAHMS, GROOS & Kollegen PmbB in Berlin und leitet deren Niederlassung in Stuttgart.

2014 bis 2019

Vor seinen Eintritt in die Partnerschaft mit Dr. Florian Brahms war Herr Groos fünf Jahre Vorstand der KWA Contracting AG in Stuttgart (ein Unternehmen der Stadtwerke-Schwäbisch-Hall-Gruppe) und zeitgleich Geschäftsführer der WEBW Neue Energie GmbH und EVIVA Energy GmbH sowie ca. 20 weiterer Gesellschaften der KWA-Unternehmensgruppe.

Gemeinsam mit seinem Team hat er die Entwicklung von Windenergieprojekten mit einer Gesamtleistung von über 110 MW zu verantworten. Gleichzeitig hat er die Gesellschaften der Unternehmensgruppe erfolgreich an die sich ständig ändernde Regulierung angepasst und innovative, dezentrale sektorengekoppelte (Strom, Wärme & Kälte, Elektromobilität) Geschäftsmodelle im Bereich der lokalen Energiedienstleistungen („Local Energy“) – insbesondere auch für die Wohnungswirtschaft („Mieterstrom“) – entwickelt.

Mit der WEBW Neue Energie GmbH hat er neben der Windenergie nicht nur ein großes Portfolio an Freiflächen-Photovoltaikanlagen aufgebaut, sondern war auch verantwortlich für die Entwicklung und rechtliche Konzeptionierung neuer Geschäftsmodelle für CO2-neutrale Wohn- und Gewerbegebiete, u.a. auch für die Stadt Radolfzell am Bodensee.

2010 bis 2014

In diesem Zeitraum war Herr Groos u.a. Syndikus-Rechtsanwalt und COO der US-Tochterunternehmen der GP JOULE-Gruppe vor Ort in Kalifornien. Er hat dort den Unternehmensstandort und die Geschäftstätigkeit in den USA aufgebaut und war grenzüberschreitend mit allen rechtlichen Fragestellungen der US-Unternehmen, mit Vertragsgestaltungen und -verhandlungen nach US-Recht mit Projektpartnern und Investoren betraut. Dabei sammelte er auch vertiefte Erfahrung in der Gestaltung von den auch in Europa nunmehr immer wichtiger werdenden „PPA“ (Power Purchase Agreements) und mit den USA essentiellen hochkomplexen „Tax-Equity“-Finanzierungsstrukturen. Herr Groos verfügt durch seine nahezu vierjährige Tätigkeit in den USA über ein etabliertes Netzwerk von US-amerikanischen Projektentwicklern, Wirtschaftsprüfern und Partner-Anwälten und Tax-Equity-Investoren.

2000 bis 2010

Als Syndikus-Rechtsanwalt, und etwas später parallel als Vorstand, war er in diesem Zeitraum bei der wind 7 AG in Eckernförde tätig (ein Unternehmen der NATURSTROM AG). Dort war er verantwortlich für dessen erfolgreiches Start-Up als professioneller Betreiber von Windenergieanlagen sowie für alle rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Unternehmens- und Wirtschaftsrecht und für die Führung der gesamten Unternehmensgruppe im In- und Ausland. Sein Schwerpunkt lag dabei im Bereich Vertrags- und Gesellschaftsrecht mit der Alleinverantwortung für alle Projektverträge sowie für alle gesellschaftsrechtlichen Aktivitäten, der Durchführung von Hauptversammlungen, aber auch für mehrere Aktien-Emissionen und alle Kapitalmarktaktivitäten der Gesellschaft inkl. der Vorbereitungen eines Börsengangs.

 

Veranstaltungen & Termine

Do, 17.10.2019

GEG – Das Gebäudeenergiegesetz: Aktueller Überblick des Gesetzgebungsprozesses und der wesentlichen Inhalte

Arbeitskreises Wärmenetze der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA)
Weil am Rhein
mehr erfahren
Di, 05.11.2019

28. Windenergietage – Forum 22

PPA Power Purchase Agreements – Rechtliche Rahmenbedingungen
Potsdam
mehr erfahren
Mo, 20.01.2020

Kraftstoffe der Zukunft 2020

THG-Reduktionspflicht nach COP2 – Ziele und aktueller Status der Umsetzung im europäischen und deutschen Recht
Berlin
mehr erfahren

Vergangene Termine

Mo, 23.09.2019

Energiegipfel in Stuttgart

PPA -Rechtliche Rahmenbedingungen
Stuttgart
mehr erfahren
Do, 04.07.2019

Entrepreneurs for future: Stuttgarter Unternehmensgespräche #3

„CO2-Preis, Dezentralität und Vernetzung – die Zukunft der Energieversorgung“
Stuttgart
mehr erfahren

    Veröffentlichungen

  • Photon 7-2019

    „Direktvermarktung für alle – Ist das »Virtuelle Kraftwerk« von EnBW eine Alternative zur Einspeisevergütung?“ von Groos

    in: Photon – Das Solarstrom-Magazin 7/2019, S. 37 ff.

    Das »Virtuelle Kraftwerk« des Energieversorgers EnBW ist das in dieser Form bislang wohl umfangreichste Angebot zur Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien. Gerade Betreiber von kleinen Anlagen kön-nen hier – unter anderem – in die für sie bislang kaum zugängliche Direktvermarktung wechseln. Das Konzept soll vor allem aber eine Chance zum Weiterbetrieb von Anlagen bieten, die ab 2021 aus der EEG-Förderung herausfallen. Rechtsanwalt Stefan Groos analysiert die Möglichkeiten für Anlagenbetreiber.

    mehr erfahren