Annika Semper

Rechtsanwältin

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kontakt
Tel. +49 (0)40 3 346 704 0
E-Mail semper@brahms-kollegen.de

Beratungsfelder

Handels- und Gesellschaftsrecht
Vertragsrecht
Insolvenzrecht

Branchen:

Energiewirtschaft
Immobilienwirtschaft

Mitgliedschaften/Funktionen

BVES Bundesverband Energiespeicher
Forum Contracting
Deutsch-Französisches Büro für die Energiewende
PEE Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg

Lebenslauf und Karriere


Seit April 2021

ist Frau Semper als Rechtsanwältin bei BRAHMS NEBEL & KOLLEGEN Rechtsanwälte in Hamburg tätig.

Zwischen Januar 2018 und Dezember 2019

arbeitete sie als Syndikusrechtsanwältin in der Rechtsabteilung der Lufthansa Technik AG in Hamburg. Ihr Schwerpunkt lag auf der Beratung im Vertragsrecht sowie der Begleitung aller insolvenzrechtlichen Sachverhalte.

Zwischen September 2016 und Dezember 2017

war Frau Semper als Rechtsanwältin im Bereich Corporate/M&A bei BDO Legal in Hamburg beschäftigt. Hier beriet Frau Semper insbesondere im Bereich des Gesellschaftsrechts.

Zwischen März 2014 und März 2016

Nach Ihrem Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg absolvierte sie ihr Rechtsreferendariat am OLG Celle, unter anderem mit Stationen bei der Wirtschaftskanzlei Graf von Westphalen in Hamburg und der Deutsch-Britischen Außenhandelskammer in London.

Veranstaltungen & Termine

Apr
2022
Di, 26.04.2022

Aktueller Stand Novellierung EEG 2023 – Das Osterpaket

Fachtagung Standorteröffnung in Hamburg von Brahms Nebel & Kollegen sowie HSEQ Experts GmbH
Hamburg
mehr erfahren
mehr Veranstaltungen

Veröffentlichungen

  • 1637227722086

    „Kammergericht Berlin, Urteil vom 28.4.2021, Az. 28 U 4/20: zur Wirksamkeit von Preisanpassungsklauseln in Wärmelieferverträgen“ von Semper

    in: EWeRK 2021, Heft 5, S. 217 ff.

    Der Preis für die Lieferung von Fernwärme weist unterschiedliche Bestandteile auf und gliedert sich zumeist in den Grund- bzw. Bereitstellungspreis, den Arbeitspreis und ggfs. in einen Dienstleistungspreis. Der Grund- bzw. Bereitstellungspreis erfasst diejenigen Kosten, die unabhängig vom eigentlichen Verbrauch entstehen. Vergütet werden durch den Grundpreis die Kosten des Fernwärmelieferanten für die Erzeugungs- und Transportanlagen, die Personalkosten sowie Kosten für den Betrieb und die Wartung der Anlagen. Durch den Arbeitspreis wird der konkrete individuelle Verbrauch in Rechnung gestellt. Der Dienstleistungspreis (sofern erhoben) weist die Kosten für Messungen und Abrechnungen des Fernwärmelieferanten aus. […]

    mehr erfahren